Kürbis-Linsen-Curry

Zutaten:

1 TL Kokosöl

1 Tasse grüne Tellerlinsen

2 Tassen Wasser

1-2 TL Würzpaste mediterran

1 kleine Dose Kokosmilch

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Süßkartoffel

1/2 Hokkaido-Kürbis

2 Möhren

1 gestr TL Graham Masala

Etwas Kurkuma-Pulver

Etwas scharfes Paprika-Pulver

Etwas Pfeffer, Salz und Kala Namak-Salz

TK-Kräutermischung

In einem großen Topf zunächst Masala und Kurkuma trocken leicht anrösten, dann Koksöl, gehakte Zwiebel und gepresster Knoblauch hinzugeben. Etwas anschwitzen lassen. Linsen mit Wasser und Würzpaste dazu, aufkochen und 5-10 Min sanft köcheln lassen. Dann gewürfeltes Gemüse (Kürbis, Süßkartoffel, Möhre) mit der Kokosmilch hinzugeben. Weitere 10 Min sanft köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kala Namak abschmecken. Wenn das Gemüse weich ist, die größeren Stücke etwas andrücken, so kommt eine sämige Konsistenz zustande. Gut durchrühren und noch mit den TK-Kräutern abschmecken.

Ich serviere dieses Curry mit Naturreis, geröstetem Cashew-Sonnenblumen-Tofu-Mix (einfach alles zusammen in der Pfanne anrösten lassen, etwas Kokosöl sowie Salz und Pfeffer dazu) und einen kleinen Salat.

Tipp: Das Curry schmeckt am Folgetag noch besser. Dann einfach mit etwas Wasser, einem Schluck Hafermilch und etwas Currypulver kurz köcheln lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s