Für Mitarbeiter der Pflege

Immer weniger Menschen entscheiden sich, in der Pflege zu arbeiten und manch gut ausgebildete und erfahrene Pflegekraft steigt wegen dauerhafter Überforderung aus.

Solche Situationen erleben wir nun schon seit vielen Jahren, die Pandemie hat dies nun noch verstärkt.

Was können wir hier tun?

  • Gesprächsangebote
    Wir alle wollen uns gesehen und gehört fühlen. Nicht immer reicht reden aus und doch kann es ein wertvoller erster Schritt sein.
  • Auszeiten
    Gerade in der Pflege kann es Zeiten geben, die unsere volle Aufmerksamkeit und jede Menge Kraft fordern. Es kann helfen, kleine Momente der Auszeit möglich zu machen.
  • Hilfe zur Selbsthilfe
    Wie kann ich trotz eigener Probleme im Privatleben, meinen Beruf als Pflegekraft seelisch und körperlich gesund meistern?
    Manchmal reicht durchatmen einfach nicht.

Honorar

Ihr Angebot für Pflegeeinrichtungen
erhalten Sie von mir persönlich – passgenau für Ihre Einrichtung.

Schreiben Sie mir!

Oder rufen Sie an: 02364 50 82 50